Löffelweise - Süßes und Pikantes aus Grevenbroich

20. November 2013

Im Produzentenführer von Slow Food findet sich die Manufaktur Löffelweise ebenfalls.

Der Betrieb

„Löffelweise“ ist die kleine aber feine Lebensmittelmanufaktur von Susanne Spital in Grevenbroich.

Ganze Geschichte »

Gänseessen

19. November 2013

Wenn es einen traditionsreichenden Termin in unserem Convivium gibt, dann ist es das regelmäßige Gänseessen im Spätherbst - von Gänsen im Sternerestaurant über bodenständig im Restaurant aus dem Genussführer bis zur selbst zubereiteten Gans, die einmal ein Vergleich dreier Gänse aus Polen, Ungarn und Deutschland war.

Dieses Jahr lief das Gänseessen unter dem Motto "Wir kochen gemeinsam" und fand bei Susanne Spital und Bernd Zunke in Grevenbroich statt.

Ganze Geschichte »

Unser Besuch im Frischeparadies

18. November 2013

Wir Domschnecken trafen uns im - für Kölner - abgelegenen Hürth im dortigen Frischeparadies. Der Besuch bot sich allein schon deshalb an, weil die Zentrale des Frischeparadieses Förderer von Slow Food ist.

Ganze Geschichte »

Übersicht über unsere Empfehlungen

07. November 2013

Hier finden sich die Empfehlungen unseres Conviviums für Produzenten und Restaurants. Nicht alle finden den Weg in den Genussführer von Slow Food Deutschland, aber alle genügen den wichtigen Kriterien: Gut, Sauber Fair.

Produzenten

Löffelweise Lebensmittelmanufaktur, Neubrück 25, 41516 Grevenbroich
Süßes und Pikantes - Fruchtaufstriche, Tapenaden, Chutneys etc.

Hofladen Widdersdorf, Freimersdorfer Weg, 50859 Köln-Widdersdorf
Eier, Geflügel, landwirtschaftliche Produkte

Kaffeerösterei Van Dyck, Körnerstraße 43, 50823 Köln-Ehrenfeld
Vor Ort gerösteter Kaffee

Gartenoase Köln-West, Paul-R. Kraemer-Allee 103
    (vorher Römerstr. 103), 50226 Frechen
Unglaubliche Tomatenvielfalt in der Saiaon, viele andere Obst- und Gemüsesorten

Restaurants

Das kleine Stapelhäuschen, Fischmarkt 1-3, 50667 Köln (Am Rheinufer)

Kölsche Spezialitäten in echten historischen Gemäuern

Scherz Restaurant, Berrenrather Str. 242, 50939 Köln
(Ecke Marsiliusstraße)

Michael Scherz kocht originäl österreichisch - kein Wunder, er ist Österreicher.

Café Lichtenberg, Richmodstr. 13, 50667 Köln
Café Lichtenberg ist ein gemütliches Innenstadtcafé und Restaurant mit „Wohnzimmeratmosphäre“.

Restaurant Fertig, Bonner Str. 26, 50667 Köln
Frische Küche mit französischem Einschlag in der Kölner Südstadt

Gartenoase Köln-West

29. Oktober 2013

Die Gartenoase Köln-West ist ein landwirtschaftlicher Betrieb, der einen Hofladen zur Direktvermarktung von Obst und Gemüse (hauptsächlich) betreibt. Neben vielen Sorten Obst und Gemüse ist die sensationelle Auswahl an Tomaten (80 Sorten in der Saison) den Weg dorthin wert.

Die Gartenoase Köln-West ist im Produzentenführer von Slow Food verzeichnet:
https://www.slowfood.de/slow_food_vor_ort/koeln/genussfuehrer/produzenten_empfehlungen/gartenoase_koeln_west/

Wir kochen gemeinsam: Vegan - Aus der Fülle der Erde.

26. Oktober 2013

An einem Samstag im September kochten die Domschnecken in der Küche der Ev. Familienbildungsstätte in der Südstadt gemeinsam vegan. „Aus der Fülle der Erde“ hat Ulrike Hamerski-Ruland ihren Kurs genannt, weil im Spätsommer die Auswahl an regionalen Produkten besonders reichhaltig ist.

Ganze Geschichte »

Kölner Slow Foodies beim "Tag des guten Lebens"

21. Oktober 2013

Zum ersten Mal gab es in diesem Jahr im Stadtteil Ehrenfeld den Tag des guten Lebens: Kölner Sonntag der Nachhaltigkeit. Am 15. September war die Venloer Straße und Ihre Seitenstraßen zwischen der Inneren Kanalstraße und dem Gürtel autofrei. Straßen und Plätze konnten für ein gemeinsames Tafeln mit Nachbarn, Kunstaktionen, Konzerten u.v.m. rund um das diesjährige Schwerpunktthema Mobilität genutzt werden.
Da bot es sich an, dass wir mit unseren Unterstützern Hennes Finest etwas zum gemeinsamen Tafeln beitragen wollten. Und nebenbei machten wir Werbung für Slow Food und die Jungs für ihren Kampotpfeffer.

Ganze Geschichte »

Wir gingen essen: Restaurant „Bahnhof a la Carte“ in Grevenbroich

11. September 2013

Am 8.9.2013 trafen sich 11 Slowfoodmitglieder des Kölner Conviviums in Grevenbroich, im Restaurant Bahnhof a la Carte zum ausgedehnten Mittagessen. Das Restaurant ist im alten Bahnhofsgebäude von Grevenbroich Kapellen untergebracht und wird vom engagierten und überaus freundlichen Ehepaar Arens geführt, er kocht, sie macht den Service. Großen Wert wird auf regionale Produkte gelegt. Zum Fleischkauf fahren sie selbst in die Eifel, Geflügel kommt von Mödders und wildgefangene Forellen kommen - mit Anglerglück- aus der Sieg. Alles, sogar das Eis, wird selbst hergestellt.

Ganze Geschichte »

Van Dyck - leckerer Kaffee aus Ehrenfeld

01. September 2013

Viele Domschnecken wollten wissen, wie Van Dyck Kaffee macht - aber Platz war nur für zehn

Ganze Geschichte »

Wir gingen essen: Regionales Sommermenue vom Franzosen

29. August 2013

Am 18. Juli trafen sich zwanzig Domschnecken im La Poêle d`Or in der Komödienstraße. Im Vorgespräch hatten Sternekoch Jean-Claude Bado und sein Sous-Chef Robert Maas angeboten, ein regionales und saisonales Menue vom Franzosen anzubieten. Diesen Vorschlag griffen wir gerne auf. Später erfuhren wir, dass sich bei den Vorbereitungen herausstellte, dass der regionale Anspruch gar nicht so leicht zu erfüllen ist. Um es gleich vorweg zu nehmen, Wein, Champagner und Crémant kamen nicht aus der Region.

Ganze Geschichte »