Tafelspitzsülze

01. März 2012

Diese Tafelspitzsülze gab es beim Februar-Stammtisch am 8. 2. 2012. Alle waren begeistert und diskutierten das Rezept, das dann verändert und ergänzt sowie mit ein paar Tipps vervollständigt wurde.Das Rezept für die Kräutersauce hat einen Extra-Eintrag bekommen!

Mehr lesen »

Markt der Genüsse im Ludwig im Museum

15. Februar 2012

Einen kulinarisch-musikalischen Abend mit seinen Lieblingslieferanten feiert am 3. März unser Fördermitglied 'Ludwig im Museum'.

Auf dem Markt der Genüsse werden so feine Gerichte wie Geheimes Risotto vom Arborio-Reis, Choucroute nach Elsässer Art mit Jakobsmuscheln und Fleisch vom Bergischen Charolais-Limousin-Rind den Gaumen erfreuen. Das insgesamt siebengängige Flying Buffet inkl. aller Speisen und Getränken wird zum sparsamen 'Rundum glücklich' Preis von € 55,55 angeboten, wovon € 5,00 auf das Konto der Kölner Obdachlosenhilfe gehen.

Wer an unserem Slow-Food-Tisch mit dabei sein möchte, meldet sich bitte bis zum 25. 2. 2012 entweder per Mail bei sf-weber@koeln.de oder telefonisch unter (0221) 959 11 53 bzw. 0178 4301215.

Alle weiteren Information sind auf der Website zu finden.

20 Jahre Slow Food Deutschland

28. Dezember 2011

Die Jubiläums-Veranstaltung "20 Jahre Slow Food Deutschland" findet am 1. und 2. Juni 2012 in Köln statt, direkt gefolgt von der Mitgliederversammlung am 3. Juni, ebenfalls in Köln.

Deshalb werden wir auch Ende Mai/Anfang bis Mitte Juni selber keine Veranstaltungen anbieten. Der Versand des Halbjahresprogramms erfolgt etwas später - über den wichtigsten Januartermin, die Mitgliederversammlung, wurden ja alle Mitglieder unseres Conviviums schon schriftlich informiert.

Wildes Menü im Jagdhaus Rech

30. November 2011

Rech ist eine kleine Ortsgemeinde, die zur Verbandsgemeinde Altenahr gehört - am 31. 12. 2010 gab es dort 558 Einwohner und 29 Weinbaubetriebe mit 35 Hektar Rebfläche.Da gibt es in der Pfalz einige Weinbauern, die alleine eine größere Fläche bewirtschaften!

Im Internet findet man weitere Informationen unter www.rech-weindorf.de.

Mehr lesen »

Auf der Suche nach dem perfekten Gänsebraten

30. November 2011

Den perfekten Gänsebraten werden wir natürlich nie finden, aber dadurch wir haben jedes Jahr aufs Neue einen Grund, nach ihm zu suchen. Wir hatten schon sehr gute Erfahrungen in einem Sternerestaurant gesammelt, ein enttäuschendes Erlebnis in einem Brauhaus gehabt und zwischen diesen beiden Extremen alle möglichen Abstufungen erlebt.

Von vielen Kölnern haben wir gehört, dass es hier in Kölns Altstadt den besten Gänsebraten in Köln gebe:

Mehr lesen »

Kochtermin Innereien - als wir die Tiere noch zur Gänze schätzten

23. November 2011

Wolfram Siebeck nennt sie „Igittereien“ und spricht von irrationalen Aversionen, die ein „verlässlicher Bestandteil unseres Nationalcharakters“ seien. Er meint damit eine Palette ungewöhnlicher Delikatessen, die bei der vollständigen Verarbeitung der Tiere anfielen und heute umso mehr geschätzt werden, je südlicher man kommt.

Unsere Altvorderen verarbeiteten stets das ganze Tier, auf das nichts verkomme. Die Verhältnisse ließen Anderes auch gar nicht zu. Erst die Massentierhaltung und der damit verbundene Preisverfall machte die besten Stücke für die Masse der Verbraucher erschwinglich. So wurden die Innereien zu verpönten Stücken, die kaum noch einer haben wollte.

Wir verarbeiten Füße, Herz, Hirn, Kalbsbries, Kutteln, Lunge, Niere, Ohren, Schwanz. Was es genau geben wird, entscheidet die Marktlage. Eines jedenfalls ist klar: Bedenkenlose Genießer und mutige Neulinge werden auf ihre Kosten kommen! (Text: Peter Schelenz)

Das war der Ankündigungstext auf der Internetseite des Conviviums Köln - und kaum ein Kochtermin war so schnell und so gründlich ausgebucht (und tatsächlich weit überbucht).

Lassen wir Christa Schlüter-Röttger als Teilnehmerin berichten.

Mehr lesen »

Kochtermin Gemüse

29. Oktober 2011

Kochtermine sind seit vielen Jahren ein Kernpunkt der Veranstaltungen unseres Conviviums - zwei oder drei Termine pro Halbjahr müssen sein.

Wie man sieht, ging es diesmal hauptsächlich um Gemüse. Was man aber nicht sieht ist, dass es nicht gekauft, sondern selbst gezogen war.

Christian Demmer hatte dieses Gemüse (aus einem ähnlichen Projekt wie das vielen Domschnecken bekannte "Gartenglück" in Köln) geerntet und in Fülle mitgebracht. Die zweite im Bunde der Gemüseerzeuger, Sonja Eichstädt, war leider krank und konnte am Kochtermin nicht teilnehmen.

 

Mehr lesen »

Gewürzseminar bei der Gewürzmühle Engels in Neuss

21. Oktober 2011

Anfang September rief das Convivium Köln in Form von zwei Domschnecken, die bei Neuss wohnen, zu einem Gewürzseminar bei der Gewürzmühle Engels in Neuss.

Im Stammhaus der Gewürzmühle in der Hymgasse 21 hiess uns das Ehepaar Freistühler, Nachfahren des Gründers der Mühle, sehr herzlich willkommen. Es gab einen Prosecco mit Gwürzsirup und Gewürzrand, ungewohnt und lecker.

Teufelsdreck und andere mittelalterliche Gewürze, die natürlich auch alle probiert werden konnten, lieferten den Rahmen für den Start unserer Zeitreise durch die Welt der Gewürze. Obwohl Gewürze damals extrem teuer waren, wurde als Zeichen des Reichstums ca. 6x stärker gewürzt, als heute. Bei Kardamonn und anderen heute noch gängigen Gewürzen mag das ja noch geschmeckt haben, aber Teufelsdreck in rauen Massen ... mein Geschmack war es nicht. Auch ging es darum seinen Status zu zeigen und da galt das Motto "Viel hilft viel". Eine geschmackliche Abstimmung, auf die wir heute so viel Wert legen, war eher unwichtig.

Mehr lesen »

Rezepte vom Kochtermin Gemüse

30. September 2011

Dreierlei gefüllte Gemüse

Zum Nachkochen gibt es hier die Rezepte vom Kochtermin Gemüse.

Mehr lesen »

Leckeres aus Deutschen Landen: ARD Speisekarte Deutschland

12. September 2011

Was sind die liebsten regionalen Gerichte der Deutschen? Die Vielfalt ist erstaunlich, schaut mal bei der Aktion Speisekarte-D der ARD.

Ich finde, das das Apetit auf mehr macht. Wenn ich unterwegs bin, werde ich hiervon sicher Einiges ausprobieren.

Ach ja, wir Rheinländer sind natürlich auch vertreten und zwar mit Blindes Huhn, Himmel und Äd, Puttes, Rheinischer Sauerbraten und Rieevkoche.

Klickt hin, holt Euch Apetit und stimmt mit für Eure regionale Lieblingsspezialität!der ARD