Kategorie: "Allgemeines"

Slow Food Vorsitzende Ursula Hudson in den ARD Tagesthemen

28. März 2012

Gestern äußerte sich in den Tagesthemen die Slow Food Deutschland Vorsitzende Dr. Ursula Hudson zum Problem der Lebensmittelverschwendung.

www.tagesthemen.de

Wer zum Beitrag vorspulen möchte: Er beginnt bei 0:25:21.

NRW-Premiere des Dokumentarfilms „Raising Resistance“ am 1.4.2012 in Köln

24. März 2012

Dokumentarfilm über den Widerstand von Kleinbauern in Paraguay gegen den Anbau von genverändertem Soja

NRW-Premiere von „RAISING RESISTANCE“ in Anwesenheit von GERONIMO AREVALOS, einer der aktiven Kleinbauern aus dem Film, und der Regisseure am

Sonntag, 1. April 2012 um 17 Uhr
Filmpalette
Lübecker Str. 15
50668 Köln-Innenstadt

www.raising-resistance.info

Im Anschluss findet eine Gesprächsrunde statt mit Geronimo Arevalos, der auf Einladung der Organisation „Meine Landwirtschaft“, einem Zusammenschluss aller nationalen Bio- und Öko-Verbände. Weitere Teilnehmer sind Bernd Schmitz, stellvertretender Bundesvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) und Milchbauer in Hennef, Steffi Holz, freie Journalistin und Ethnologin, sowie Bettina Borgfeld und David Bernet.

Der Anbau von genmanipuliertem Soja, das vorwiegend als Futtermittel in der Massentierhaltung verwendet wird, schreitet weltweit voran. Für die Agrarindustrie und Investoren ist es ein höchst lukratives Geschäftsfeld. Die Gegner einer globalisierten Landwirtschaft und Verfechter einer nachhaltigen Entwicklung warnen vor den negativen Folgen: unbekannte Auswirkungen der Gentechnik auf Mensch und Natur, Kahlschlag von Wäldern, Vernichtung traditioneller Anbauflächen und Ernährungsprobleme der Weltbevölkerung.

Der 84-minütige Dokumentarfilm RAISING RESISTANCE von Bettina Borgfeld und David Bernet zeigt sehr eindringlich diesen Konflikt am Beispiel von Kleinbauern in Paraguay. Der massive Anbau des Sojas und das Versprühen giftiger Pestizide nimmt den „Campesinos“ die Lebensgrundlage und bedroht ihre Gesundheit. Sie leisten Widerstand und schließen sich zu einer Revolte gegen die Sojabauern zusammen, die vorwiegend aus Brasilien stammen. RAISING RESISTANCE ist ein engagierter Film mit eindrucksvollen Bildern und umfassenden Informationen, der den Zuschauer unaufdringlich, aber intensiv mit diesem Themenkomplex konfrontiert.

Ein ereignisreiches Wochenende!

05. März 2012

Dies war ein ereignisreiches, informatives wie auch genußvolles Wochenende! Unsere Convivienleiterin Anne Fuentes reiste zur Tagung der bundesdeutschen Convivienleiter/innen nach Fulda. Viele Themen und inhaltliche Diskussionen standen auf der Tagesordnung. Wir sind schon ganz gespannt auf ihren Bericht.

Auch dieses Jahr waren wir wieder mit einem Informationsstand auf der Messe KölnWein vertreten. Wir freuten uns über den großen Zuspruch, konnten viele Interessenten über Slowfood informieren. Einige Besucher der Weinmesse waren derart angetan, daß sie spontan den Aufnahmeantag ausfüllten. Ein schöner Zuwachs für uns Domschnecken :-).

Koeln Wein

 

Abends hatte der Gastgeber unseres Schneckentisches, das Restaurant Ludwig im Museum, zum Markt der Genüsse geladen. Ausgesuchte Lieferanten guter, sauberer und fairer Produkte hatten ihre Probierstände aufgebaut. Wir wissen nun mehr über Steillagenbewirtschaftung an der Mosel oder über Charolais- und Limousinrinderzurcht im Bergischen Land. Doch nicht nur der Wissensdurst wurde gestillt, auch labten wir uns an dem siebengängigen Menü mit Gerichten wie Geheimes Risotto vom Arborio-Reis und Choucroute nach Elsässer Art mit Jakobsmuscheln, größenteils zubereitet mit den Produkten der anwesenden Anbieter.

Markt der Genüsse im Ludwig im Museum

15. Februar 2012

Einen kulinarisch-musikalischen Abend mit seinen Lieblingslieferanten feiert am 3. März unser Fördermitglied 'Ludwig im Museum'.

Auf dem Markt der Genüsse werden so feine Gerichte wie Geheimes Risotto vom Arborio-Reis, Choucroute nach Elsässer Art mit Jakobsmuscheln und Fleisch vom Bergischen Charolais-Limousin-Rind den Gaumen erfreuen. Das insgesamt siebengängige Flying Buffet inkl. aller Speisen und Getränken wird zum sparsamen 'Rundum glücklich' Preis von € 55,55 angeboten, wovon € 5,00 auf das Konto der Kölner Obdachlosenhilfe gehen.

Wer an unserem Slow-Food-Tisch mit dabei sein möchte, meldet sich bitte bis zum 25. 2. 2012 entweder per Mail bei sf-weber@koeln.de oder telefonisch unter (0221) 959 11 53 bzw. 0178 4301215.

Alle weiteren Information sind auf der Website zu finden.

20 Jahre Slow Food Deutschland

28. Dezember 2011

Die Jubiläums-Veranstaltung "20 Jahre Slow Food Deutschland" findet am 1. und 2. Juni 2012 in Köln statt, direkt gefolgt von der Mitgliederversammlung am 3. Juni, ebenfalls in Köln.

Deshalb werden wir auch Ende Mai/Anfang bis Mitte Juni selber keine Veranstaltungen anbieten. Der Versand des Halbjahresprogramms erfolgt etwas später - über den wichtigsten Januartermin, die Mitgliederversammlung, wurden ja alle Mitglieder unseres Conviviums schon schriftlich informiert.

Leckeres aus Deutschen Landen: ARD Speisekarte Deutschland

12. September 2011

Was sind die liebsten regionalen Gerichte der Deutschen? Die Vielfalt ist erstaunlich, schaut mal bei der Aktion Speisekarte-D der ARD.

Ich finde, das das Apetit auf mehr macht. Wenn ich unterwegs bin, werde ich hiervon sicher Einiges ausprobieren.

Ach ja, wir Rheinländer sind natürlich auch vertreten und zwar mit Blindes Huhn, Himmel und Äd, Puttes, Rheinischer Sauerbraten und Rieevkoche.

Klickt hin, holt Euch Apetit und stimmt mit für Eure regionale Lieblingsspezialität!der ARD

Greenpeace Magazin "Essen Spezial"

12. September 2011

Im aktuellen Greenpeace Magazin September/Oktober 2011 dreht sich Alles ums Essen.

Themen sind u.a. Slow Fish, regionales Essen, Gemüse Gärten (u.a. Gartenglück Köln), Kinder und Essen und Fleisch, es wird mehrfach auf Slowfood und Carlo Petrini verwiesen.

Viel Spaß beim Lesen!

Wirklich alles klar mit der Lebensmittelklarheit?

06. August 2011

Vor einigen Tagen ist Mitte Juli mit viel Medienrummel das Portal Lebensmittelklarheit in Betrieb gegangen, unter anderem finaziert vom Verbraucherministerium und betrieben von den Verbraucherzentralen. Trotz Widerstand der Lebensmittelindustrie ist damit erstmalig eine Möglichkeit geschaffen worden, sich über einzelne Produkte öffentlich zu beschweren.

Mehr lesen »

Informationen über Fische und die Fanggebiete

16. Mai 2011

Neben der eigentlich Verköstigung der sechs verschiedenen Fische gab es im Kochtermin "Fischverköstigung" viele Informationen zum Thema Fische, Fangmethoden und Fanggebiet, die wir natürlich gerne weitergeben wollen.

Mehr lesen »

Mitgliedertreffen August 2011 in Koblenz

30. März 2011

Liebe Convivienleiterinnen und Convivienleiter, liebe Slow-Food-Mitglieder!

Auch 2011 wird  nach den erfolgreichen Mitgliedertreffen  2008 in München, 2009 in Kassel und 2010 in Nürnberg erneut eine solche Veranstaltung stattfinden. Es soll damit wieder für alle interessierten Mitglieder Gelegenheit gegeben werden, sich losgelöst von den Formalien einer Convivienleiter- oder Mitgliederversammlung, zu allgemeinem Austausch zu treffen und sich kennenzulernen.

Mehr lesen »